Zwei Spiele zum Einzug ins Finale

20.05.2018
Auch am zweiten Tag mussten unsere Mädels um 9 Uhr zu ihrem ersten Spiel antreten. Im Viertelfinale hieß der Gegner Grün-Weiß Schwerin. Sie waren trotz der Uhrzeit "heiß " auf das Spiel. Geleitet wurde die Partie von den guten Referees aus Ägypten.
Das Spiel begann mit jeweils einem 7m Für uns und für die Schweriner Mädels. Unseren verwandelte Emely Brand sicher, den unserer Gegner konnte Kea parieren. So verlief das Spiel abwechslungsreich bis zum 6:6, ehe unsere mit einem 3:0 Lauf ein erstes Zeichen setzten konnten. Dies bedeutete auch gleichzeitig den Halbzeitstand.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit konnte noch ein 2:0 Lauf draufgesetzt werden. Diesen Vorsprung gaben die Mädels bis zum Spielende nicht mehr ab.

Der Halbfinaleinzug wurde mit dem 19:13 perfekt gemacht.

Eineinhalb Stunden später begann das Halbfinale gegen eine weitere schwedische Mannschaft, der von Eslövs IK. Dies sollte geprägt sein von einer bärenstarken Kea mit einer Quote von fast 50% im Tor unserer Mannschaft. So konnten sich die Mädels Tor um Tor absetzen. Bis zur 7. Minute wurde eine 5:3 Führung herausgespielt. Diese wurde bis zur Halbzeit auf 9:5 heraufgeschraubt.
In Hälfte zwei konnte der Vorsprung noch auf 5 erhöht werden, ehe auch diese Gegner versuchten, mit der Torhüterin als 7. Feldspielerin das Spiel noch mal umzubiegen.
Das gelang jedoch nicht, im Gegenteil, Kea konnte auch noch einen 7m entschärfen. So endete das Spiel hochverdient mit 13:8 und die Mädels feierten den Finaleinzug entsprechend.

Im fünften Jahr beim Ulzburg Cup zum dritten Mal das Finale erreicht, dazu noch einen dritten und einen vierten Platz. Das können sich wenige Mannschaften auf die Fahne schreiben.



















Unsere Sponsoren

Wir danken für die Unterstützung und freuen uns über viele weitere sportliche Erfolge.

Jahres-Archive


Hier können Sie sich alle Termine eines bestimmten Jahres ansehen:

· 2019 · 2018 · 2017 · 2016 · 2015