Souverän zur Meisterschaft

27.03.2019

Die weibliche B-Jugend des VfL Gummersbach machte den Titel mit dem Auswärtssieg in Bonn perfekt und plant jetzt für das Achtelfinale der Deutschen Meisterschaft.

Bericht von Bernd Vorländer / Oberberg aktuell
Bild: Michael Kleinjung

Überlegen hat sich der VfL Gummersbach in der Nordrheinliga einen Spieltag vor dem Saisonende den Titel geholt. Souverän setzte man sich beim Schlusslicht durch und konnte sich schon weit vor dem Schlusspfiff darüber freuen, das erste Teilziel erreicht zu haben. Der Auftakt des Spiels in der Bundesstadt war etwas holprig, der VfL lag zwar in Front und führte zwischenzeitlich 7:12, aber man spielte mit angezogener Handbremse. Das änderte VfL-Trainer Erik Schoppmann in der Pause, als er die Deckung auf eine 5:1-Formation umstellte.
Fortan lief es für die Gäste viel besser. Die Bonnerinnen mussten zusehen, wie der VfL auf 14:36 davonzog und sich die Meisterpunkt souverän holte. Anschließend wurde gefeiert. Am nächsten Wochenende muss man noch in der Liga beim Bergischen HC antreten, ehe voraussichtlich gegen den Thüringer HC das Achtelfinale um die Deutsche Meisterschaft ansteht. "Da wollen wir natürlich auch eine gute Rolle spielen ", freut sich Trainer Schoppmann auf das Kräftemessen mit dem Zweiten der Oberliga Mitteldeutschland. Das Hinspiel dürfte am 14.4 in Erfurt stattfinden, das Rückspiel ist am 28. April um 13:30 Uhr in der Eugen-Haas-Halle vorgesehen.

TSV Bonn rrh. - VfL Gummersbach 19:44 (11:19)

VfL Gummersbach: Celine Blumberg (11/1), Annika Frick, Emilia Gauger (je 7), Hannah Stöcker (6), Melisa Özmen (5), Lilly Gauger (4), Marie Wlodarek (2/1), Ronja Breuer (2/1).




Achtelfinale deutsche Meisterschaft weibl. B-Jugend 2018/2019


Daten von SIS-Handball werden geladen.

VfL Gummersbach Bundesliga

www.vfl-gummersbach.de

Unser Videokanal

Zu Vimeo

Unsere Sponsoren

Wir danken für die Unterstützung und freuen uns über viele weitere sportliche Erfolge.