Sieg mit angezogener Handbremse

31.03.2019

Meister VfL Gummersbach gewinnt etwas mühsam sein letztes Nordrheinligaspiel mit 26:30 (12:14) beim Bergischen HC.

Bericht von Bernd Vorländer / Oberberg aktuell

Es war ein Pflichtsieg, den der Nordrheinliga-Meister aus der Kreisstadt beim Nachbarn mitnahm, aber irgendwie war auch die Luft raus, nachdem der Titel bereits unter der Woche festgestanden hatte. Gegen den Tabellenvorletzten kassierte die von Kai Stübben, der für den urlaubenden Trainer Erik Schoppmann die Verantwortung auf der Bank hatte, viel zu viele Tore. In keiner Phase des Spiels bekam man Zugriff auf die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeberinnen. Dennoch war der Sieg nie in Gefahr. Beim Sieger verdienten sich erneut Celine Blumberg, die erneut auf der Mitte ein Klasse-Spiel machte, und Annika Frick am Kreis die Bestnoten. Dem VfL bleiben jetzt zwei Wochen Vorbereitung für das erste Achtelfinalspiel der Deutschen Meisterschaft.

Bergischer HC - VfL Gummersbach 26:30 (12:14).

VfL Gummersbach: Celine Blumberg (8), Annika Frick (7), Hannah Stöcker (4), Marie Wlodarek, Emilia Gauger, Ronja Breuer (je 3), Lilly Gauger (2)

Achtelfinale deutsche Meisterschaft weibl. B-Jugend 2018/2019


Daten von SIS-Handball werden geladen.

VfL Gummersbach Bundesliga

www.vfl-gummersbach.de

Unser Videokanal

Zu Vimeo

Unsere Sponsoren

Wir danken für die Unterstützung und freuen uns über viele weitere sportliche Erfolge.