• Achtelfinale deutsche Meisterschaft

    Am kommenden Sonntag um 13:30Uhr treten unsere Mädels im Rückspiel gegen den Thüringer HC an. Nach dem knappen Hinspielsieg gilt es, diesen vor heimischem Publikum zu bestätigen. Um den Tag zu einem besonderen Erlebnis zu machen, benötigen wir Eure Hilfe. Die Mannschaft würde sich über eine gut gefüllte Eugen-Haas-Halle freuen. Als weiteren Anreiz bieten wir die Möglichkeit, sich das Spiel der Bundesligamannschaft, welches um 16:00Uhr in der Schwalbe Arena angepfiffen wird, anzuschauen. Unter Vorlage der Eintrittskarte zu unserem Spiel erhaltet Ihr eine Karte für nur 10€. Es sind noch genügend Sitzplätze vorhanden.
    Das Team der VfL-Damen-2020.

Reifeprüfung bestanden

Weibliche B-Jugend des VfL Gummersbach festigte ihre Spitzenposition mit einem Auswärtssieg bei starken Leverkuserinnen

Bericht von Bernd Vorländer / Oberberg aktuell


Das war ein hartes Stück Arbeit, das der Tabellenführer der Nordrheinliga in der Farbenstadt bewältigen musste. Begründet war dies nicht in einer eher durchschnittlichen Leistung des Primus - ganz im Gegenteil -, sondern in der Tatsache, dass Bayer alles mobilisiert hatte, was in der B-Jugend spielberechtigt war, um den wichtigen vierten Platz in der Tabelle zu erobern, der auch die Gewähr bietet, in der nächsten Saison erneut in dieser Spielklasse antreten zu dürfen. Mit diesem Aufgebot der Ausgesuchten hatte der VfL anfangs heftige Probleme, lag bereits nach rund acht Minuten mit 5:1 im Hintertreffen. Doch angeführt von einer bärenstarken Hannah Stöcker, die insgesamt zehn Tore erzielte, und einer formidablen Kea Wendel im Tor, machte man sich auf die Verfolgung und lag zur Halbzeit bereits mit zwei Toren vorne.

"Wir haben die taktischen Anweisungen sehrt gut umgesetzt", freute sich VfL-Trainer Erik Schoppmann. Die zweite Hälfte startete mit einer Kopfverletzung von Rückraumshooterin Hannah Stöcker, die das Feld verlassen musste. Doch der VfL brach nicht ein, jetzt übernahm Emely Brand das Kommando. Häufige Umstellung der Deckungs-Varianten brachten Ballgewinne und der VfL lag ständig mit drei bis fünf Toren vorne. Am Ende war der Auswärtssieg nicht gefährdet, und Schoppmann freute sich über die reife Leistung seiner Mannschaft. "Das war ein sehr gutes Handballspiel mit einem verdienten Sieger."


TSV Bayer Leverkusen - VfL Gummersbach 24:27 (11:13).

VfL Gummersbach: Hannah Stöcker (10), Celine Blumberg (5/3), Emely Brand (4), Marie Wlodarek, Ronja Breuer (je 2), Emilia Gauger (2/1), Lilly Gauger, Annika Frick (je 1)


Achtelfinale deutsche Meisterschaft weibl. B-Jugend 2018/2019


Daten von SIS-Handball werden geladen.

VfL Gummersbach Bundesliga

www.vfl-gummersbach.de

Unser Videokanal

Zu Vimeo

Unsere Sponsoren

Wir danken für die Unterstützung und freuen uns über viele weitere sportliche Erfolge.