• Achtelfinale deutsche Meisterschaft

    Am kommenden Sonntag um 13:30Uhr treten unsere Mädels im Rückspiel gegen den Thüringer HC an. Nach dem knappen Hinspielsieg gilt es, diesen vor heimischem Publikum zu bestätigen. Um den Tag zu einem besonderen Erlebnis zu machen, benötigen wir Eure Hilfe. Die Mannschaft würde sich über eine gut gefüllte Eugen-Haas-Halle freuen. Als weiteren Anreiz bieten wir die Möglichkeit, sich das Spiel der Bundesligamannschaft, welches um 16:00Uhr in der Schwalbe Arena angepfiffen wird, anzuschauen. Unter Vorlage der Eintrittskarte zu unserem Spiel erhaltet Ihr eine Karte für nur 10€. Es sind noch genügend Sitzplätze vorhanden.
    Das Team der VfL-Damen-2020.

!!!! A C H T U N G !!!!

Es gibt leider Situationen, da tritt der Sport in den Hintergrund.

Wir möchten Sie/Euch darauf aufmerksam machen, dass es am Samstag, den 14.07.2018 von 11 - 16Uhr im Gummersbacher Lindenforum ein Typisierungsaktion geben wird.

Für alle, die diesen Termin nicht wahrnehmen können, gibt es die Möglichkeit, sich online auf der Internetseite www.dkms.de zu registrieren.

Unsere Bitte ist es, an dieser Aktion teilzunehmen. Wir möchten dazu beitragen, dass einem jungen Familienvater, der an einer aggressiven Form der Leukämie erkrankt ist, mit einer Stammzellenspende geholfen wird.

!!!! Bitte helfen Sie uns !!!!

, 2016 Themenauswahl:

·
Mo Di Mi Do Fr Sa So
311235
7811
141516171820
21222324252627
2829301
45689
In Kooperation mit Städten und Gemeinden: Veranstaltungen Oberberg

1. und 2. Platz beim Neujahrsturnier 2016


03.01.2016

Erfolgreicher Start ins neue Jahr für die weibliche C-Jugend des VfL

Am ersten Wochenende des neuen Jahres erreichen die Oberliga- und die Verbandsligamannschaft der weiblichen C-Jugend des VfL Gummersbach die ersten beiden Plätze beim Neujahrsturnier der SG Halver/Schalksmühle. Die Oberligamannschaft wurde mit 8:0 Punkten und 57:14 Toren Turniersieger. Rang zwei erkämpfte sich die Verbandsligavertretung mit 6:2 Punkten und 32:21 Toren. Die weiteren Plätze belegten die HSG Radevormwald, die B-Jugend und die C-Jugend der Gastgeber aus Schalksmühle/Halver.

48:5 Sieg gegen Königsdorf


10.01.2016

Nidda-FraportCup 2016

Für Trainer Erik Schoppmann war ein Sieg an diesem Spieltag natürlich Vorraussetzung, doch auf Grund des anstrengenden Turniers am Vortag, sollte die Mannschaft in der Deckung nicht zu sehr zur Sache gehen. Das war aber auch nicht nötig und so konnten die Hausherrinnen bis zum 18:1 in der 18.Minute den eigenen Kasten sauber halten. Zur Halbzeit stand es dann bereits 23:1.

HSG Würselen – VfL Gummersbach 1 23:23 (13:12)

16.01.2016

C-Juniorinnen-Oberliga

Nach zwei erfolgreichen Wochenenden hintereinander, musste sich die weibliche C-Jugend des VfL Gummersbach um Trainer Erik Schoppmann beim Tabellen-Dritten der HVM-Oberliga, der HSG Würselen, am Samstag, wie bereits schon im Hinspiel, mit einem Unentschieden zufrieden geben. Nach 50 spannenden Minuten und einem 13:12-Pausenstand, gingen beide Mannschaften letzten Endes mit einem gerechten 23:23 Unentschieden vom Feld.


VfL Gummersbach 2 – HV Erftstadt 28:21 (12:12)

16.01.2016

C-Juniorinnen-Verbandsliga

Nach über einmonatiger Meisterschaftspause hatte die Verbandsligavertretung des VfL Gummersbach am späten Samstagnachmittag den HV Erftstadt zu Gast in der Schwalbe-Arena. Durch den zweiten Platz beim Neujahrsturnier in Schalksmühle waren die VfL-Mädels aber nicht ganz ohne Spielpause ins neue Jahr gekommen und konnten diesen Spieltag die Erftstädter verdient mit 28:21 nach Hause schicken und damit ihren zweiten Tabellenrang festigen.

HSG Geislar/Oberkassel - VfL Gummersbach2 32:22 (16:10)

24.01.2016

C-Juniorinnen-Verbandsliga

Beim bisher punktverlustfreien Tabellenführer HSG Geislar/Oberkassel, hat die Verbandsligavertretung des VfL Gummersbach am späten Sonntagnachmittag kein Mittel gefunden, um eventuell doch die ersten Punkte von dort zu entführen. Die Mädels von Frank Raupach und Julia Lang verloren deutlich mit 32:22.

Doppelerfolg der weiblichen C-Jugend

31.01.2016
MTV Köln 1850 – VfL Gummersbach 1 19:30 (10:15)

VfL Gummersbach 2 – SR Aachen 30:23 (17:9)

SSK Kerpen wC – VfL Gummersbach wC2 19:21 (11:10)

20.02.2016
Im vorletzten Meisterschaftsspiel zeigten die jungen VfL- Mädels, dass sie zurecht auf Platz zwei der Verbandsligatabelle stehen. Nach dem 21:19-Auswärtssieg in Kerpen, sind sie von diesem nun auch nicht mehr zu verdrängen.

C-Juniorinnen-Oberliga Halbfinale


21.02.2016
VfL Gummersbach 1 - HSG Würselen 29:24 (16:11)

Das Halbfinale um die Mittelrheinmeisterschaft bei der weiblichen C-Jugend fand am Sonntagmorgen um 11:00 Uhr vor dem Bundesligaspiel des VfL gegen Eisenach statt. Die Oberligavertretung des VfL Gummersbach konnte den drittplazierten der Meisterschaftsrunde, die HSG Würselen letzten Endes verdient mit 29:24 (16:11) nach Hause schicken.

Die Mannschaft um Trainer Erik Schoppmann hatte die Meisterschaftsrunde mit 24:4 Punkten auf Rang zwei abgeschlossen und empfing an diesem Sonntag reglementgemäß den drittplazierten, die HSG Würselen. In der Saison endeten beide Partien gegen Würselen unentschieden, so dass dieses Spiel schon einiges an Spannung erwarten ließ. Nach dem Anpfiff war das Spiel bis zum 3:3 ausgeglichen, ehe sich die Gastgeberinnen erstmalig mit 3 Toren absetzen konnten. Diese Führung wurde bis zum Pausenpfiff sogar auf 16:11 ausgebaut.

Nach der Halbzeitpause konnten sich die Gäste aus Würselen beim 20:19 sogar wieder bis auf ein Tor herankämpfen, doch dann machten die Hausherrinnen des VfL Gummersbach den Sack zu und konnten letzten Endes mit 29:24 einen verdienten Sieg und damit den Einzug ins HVM-Finale klarmachen.

Tore VfL: Luna Dehler(12/4), Emely Brand(5), Hannah Stöcker(4), Emilia Gauger(3/2), Lara Ziese(3), Annika Frick u. Marie Wlodarek(je1), Kea Wendel(8 Paraden)

HVM-Finale VfL Gummersbach - BtB Aachen 22:22 (9:9)


27.02.2016
Ein spannendes und sehr attraktives Handballspiel erlebten die zahlreichen Zuschauer am Samstagnachmittag in der Eugen-Haas-Halle. Im ersten Finale um die Mittelrheinmeisterschaft standen sich die Mädchen vom VfL Gummersbach und dem BtB Aachen gegenüber. Das Duell des Zweit- gegen den Erstplazierten der Meisterschaftsrunde endete mit 22:22 (9:9).

Den besseren Start erwischten die Gäste. Über 0:2 und 2:5, konnten sich die Aachenerinnen auf 3:7 absetzen und zwangen VfL-Trainer Erik Schoppmann zur Auszeit. Die Ansprache sollte Früchte tragen, denn die Blau-Weißen konnten mit einem 4:0-Lauf in der 19.Minute zum 7:7 ausgleichen. Zwar legten die Gäste wieder zwei Treffer nach, doch zur Pause konnten die Gastgeberinnen zum 9:9 wieder ausgleichen.

Im zweiten Durchgang gingen die VfL-Mädels erstmals mit zwei Toren in Führung (11:9). Die Gäste glichen zum 13:13 wieder aus. Bis kurz vor Spielende wechselte ständig die Führung, ehe die Gäste drei Minuten vor Schluss ihre Führung wieder auf zwei Treffer ausbauen konnten (20:22). Doch der Kampfgeist der Gummersbacher Mannschaft zahlte sich aus, denn quasi mit der Schlusssirene erzielte Lara Köhl dann den hochverdienten Ausgleich.

Das 22:22-Endergebnis verspricht ein sehr spannendes Rückspiel in 2 Wochen in Aachen.

Tore VfL : Luna Dehler(7/2), Emilia Gauger(6/4), Lara Ziese(4), Hannah Stöcker(3), Emely Brand u. Lara Köhl(je1), Kea Wendel(8/1 Paraden)

Fitness auf hohem Niveau


09.04.2016

Zumba mit Meike

Auch ein Qualiturnier muss vorbereitet sein


13.04.2016

Koordination mit Oliver

Vorquali auf HKO Ebene


16.04.2016

3 Spiele, 3 Siege, Ausgezeichnet Mädels!!

Ein Turnier, was sichtlich Spaß gemacht hat, sowohl bei den Spielerinnen, als auch bei den "helfenden Händen"

HKO Vorqualifikation zum HVM


Daten von SIS-Handball werden geladen.

16.04.2016

Erste Hürde auf dem Weg zur Oberliga geschafft


Daten von SIS-Handball werden geladen.

16.04.2016

Vorbereitung auf den 40. SELECT Ulzburg-Cup


24.04.2016

Wir sind vorbereitet, auch wenn in Ulzburg schlechtes Wetter sein sollte

Noch 4 Tage bis Ulzburg


30.04.2016

Erst die Mädels der B-Jugend im tanzen, dann im Spiel besiegt :-)

Fahrt zum 40. SELECT Ulzburg Cup


04.05.2016
Weibliche C- Jugend des VfL Gummersbach unterwegs nach Henstedt-Ulzburg.

Am heutigen Morgen machten sich beide weiblichen C-Jugend Mannschaften des VfL Gummersbach mit 25 Mädels auf den Weg nach Henstedt-Ulzburg bei Hamburg, um am 40. SELECT Ulzburg–Cup teilzunehmen.

Bereits zum 3. Mal nimmt der VfL an diesem international besetzten Turnier teil und konnte dieses bereits 2014 mit der damaligen weibl. D-Jugend für sich entscheiden. Mit dieser Zielsetzung reist das Team der weibl. C-Jugend auch in diesem Jahr wieder in den hohen Norden.
An insgesamt fünf Turniertagen wird bei diesem Turnier Handball auf höchstem Niveau gezeigt. Aber auch als Team-Building-Maßnahme ist dieses Turnier für den VfL eine hervorragende Grundlage für eine dann hoffentlich erfolgreiche Saison 16/17.
Dank zahlreicher Sponsoren, die das Projekt vfl-damen-2020.de unterstützen, ist solch eine Tour überhaupt erst möglich.
Große Augen machten die Mädels als am Morgen der DHB Nationalmannschaftbus auf den Parkplatz an der Stadthalle auffuhr. Dieser wurde für die Fahrt extra beklebt und steht der Mannschaft das ganze Wochenende zur Verfügung.

40. SELECT Ulzburg Cup


08.05.2016
Ein erfolgreiches Wochenende Teil 4

40. SELECT Ulzburg Cup


08.05.2016
Ein erfolgreiches Wochenende Teil 3

40. SELECT Ulzburg Cup


08.05.2016
Ein erfolgreiches Wochenende Teil 2

40. SELECT Ulzburg Cup


08.05.2016
Ein erfolgreiches Wochenende Teil 1

Ein super Wochenende in Ulzburg


08.05.2016
Weibliche C- Jugend des VfL Gummersbach wieder erfolgreich beim 40.SELECT Ulzburg-Cup.
Nach dem Sieg vor zwei Jahren als D-Jugendliche und dem 3. Platz im vergangenen Jahr kehren die Mädchen des VfL Gummersbach nach fünf Turniertagen mit dem Siegerpokal im Gepäck aus Henstedt-Ulzburg zurück.
Mit zwei Mannschaften wurde ab Mittwochabend die Gruppenphase ausgespielt.
Die 1. Mannschaft konnte sich durch drei Siege Platz 1 in ihrer Gruppe sichern. Im Achtelfinale wurde der HT Norderstedt mit 19:10 besiegt. Im Viertelfinale hieß der Gegner HSG Hannover-Badenstedt. Der Sieg mit 21:18 bedeutete den Einzug ins Halbfinale. Dieses fand am Samstagmittag vor ca. 300 Zuschauern gegen den Pasewalker HV statt und endete 18:9. FINALE!! Sonntagmorgen um 9:35 Uhr traten unsere Mädels gegen die erste Vertretung der C-Jugend von Henstedt-Ulzburg an. Vor ca. 600 Zuschauern konnten die Mädels den 7:4 Halbzeitstand noch auf 13:8 ausbauen und verdientermaßen den Titel dieses international besetzten Turniers für sich entscheiden.
Die 2. Mannschaft, bestehend überwiegend aus Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs, konnte mit einem Sieg und zwei knappen Niederlagen Platz drei der Gruppenphase belegen. In den Platzierungsspielen ging dann, aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung, kein Spiel mehr verloren und so wurde am Ende Platz 17 von 27 gestarteten Teams erreicht.

HVM Qualiturnier zur Oberliga Gruppe 3

16.05.2016
Terminverschiebung bei angesetztem Oberliga Qualiturnier

Das ursprünglich für Samstag, den 21.05.2016, angesetzte Qualifikationsturnier der weiblichen C-Jugend zur HVM Oberliga (Gruppe 3), bestehend aus dem TuS Königsdorf, der JSG Birkesdorf/Gürzenich, dem TSV Bonn rrh. und der C1 des VfL Gummersbach findet jetzt am Sonntag, den 22.05.2016, ab 11:30 Uhr in der Eugen-Haas-Halle in Gummersbach statt.
Die Verantwortlichen des TuS Königsdorf sind an uns herangetreten und haben um Verlegung gebeten, da am Samstag sieben ihrer Spielerinnen durch eine Schulveranstaltung verhindert sind. Diesem Wunsch wollten wir selbstverständlich entsprechen. So hat sich Anne Skodzik der Aufgabe angenommen, die Spiele, mit denen das Turnier in Konflikt stand, zu verlegen. Das gestaltete sich als sehr schwierig, da neben einem E-Jugend Spiel des TV Strombach auch ein komplettes D-Jugend Turnier des Handballkreises Oberberg verlegt werden musste. Nach vielen Telefonaten konnte Anne jedoch mitteilen, dass alle Beteiligten ihr Einverständnis zur Verlegung gegeben haben.

Wir bedanken uns bei allen, die unser Anliegen unterstützt haben, vor allem bei Dir, liebe Anne, für Deinen Einsatz.

PS: Und das alles, ohne ein offizielles Formular benutzt zu haben.....

Rückblick aufs Wochenende

22.05.2016
Qualifikationsturniere zur JOL wC am 22.05.2016

Am vergangenen Sonntag hatten beiden Gummersbacher C-Jugend Mädchen ihre Qualifikationsturniere zur Teilnahme an der Oberliga.
Die C1 als Gastgeber beim Turnier der Gruppe 3 in der Eugen-Haas-Halle und die C2 als Gast des SSK Kerpen, der Ausrichter für die Gruppe 1 war.
Die C1 hatte den TuS Königsdorf, den SSV Bonn rrh. Und die JSG Birkesdorf/Gürzenich zu Gast. Die Mädels wurden ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht und konnten mit drei Siegen (20:4 gegen TuS Königsdorf, 20:9 gegen TSV Bonn rrh. und 23:0 gegen JSG Birkesdorf/Gürzenich) ungefährdet Platz 1 belegen.
Für die C2, die als TV Gelpetal auflief, um die Teilnahme an der Oberliga Qualifikation spielen zu können, entwickelte sich ein rabenschwarzer Tag. Nachdem das erste Spiel gegen SSK Kerpen mit 11:15 verloren wurde, halfen auch alle Ansprachen von Trainer Frank Raupach nicht, den Mädels das nötige Selbstvertrauen zu geben, um im anschließenden Spiel gegen den TV Palmersheim den dringend benötigten Sieg einzufahren. Das Spiel ging mit 11:7 verloren. Lediglich im letzten Spiel gegen die Mädchen vom 1. FC Köln konnte nach 7:7 Halbzeitstand noch ein 13:20 Sieg herausgespielt werden. In der Endabrechnung bedeutete das aber nur Platz 3 und, damit verbunden, die Nicht-Teilnahme an der Oberliga für die kommende Saison

JOL-Quali-Turnier Gruppe 3 - weibl. C-Jugend


Daten von SIS-Handball werden geladen.

24.05.2016

JOL-Quali-Turnier Gruppe 3 - weibl. C-Jugend


Daten von SIS-Handball werden geladen.

24.05.2016

Verlegung des Finalrückspiel in Aachen von Aachener Seite abgelehnt

24.05.2016

Meistertitel leider, leider kampflos abgegeben

Nach dem tollen Finalhinspiel in der Eugen-Haas-Halle, wo die vielen Zuschauer einen wirklichen Leckerbissen in Sachen Mädchenhandball erleben konnten, drehte sich alles nur noch um das anstehende Rückspiel in Aachen.

Nach dem Bekanntwerden des Rückspieltermins (Sonntag 13.3. um 11:00 Uhr) in Aachen, hat man bei der spielleitenden Stelle des HVM einen Antrag auf Verlegung des Spiels auf Samstag 12.3.16 gestellt, da am Sonntagmorgen 7 von 11 Stammspielerinnen und auch einige der Verbandsigamannschaft mit dem Lindengymnasium auf Klassenfahrt nach England unterwegs sind. Dieser Antrag wurde aber abgelehnt.

Sieg beim HVM Ländervergleichsturnier


06.06.2016
Super Auftritt beim Ländervergleichsturnier der Auswahlmannschaften

Die Auswahlmannschaft des Jahrgangs 2002 spielte heute beim Ländervergleichsturnier gegen die Auswahlmannschaften aus der Pfalz , Rheinhessen und HV Rheinland.
Die Mannschaft, zu der der VfL mit Emilia, Hannah, Emely, Kea und Celine die meisten Spielerinnen stellt, besteht ansonsten aus vier Mädchen vom BTB Aachen, zwei von Bayer Leverkusen, zwei aus Würselen und einer Spielerin vom MTVD Köln
Gleich das erste Spiel konnten die Mädels um Emilia Gauger mit 19:14 für sich entscheiden. Nach kurzer Pause hieß der nächste Gegner Rheinhessen. Nach 12:8 zur Halbzeit ließen die Mädels es sich nicht nehmen, konzentriert die 2. Hälfte zu Ende zu spielen, sodass zum Schluss ein ungefährdeter 26:15 Sieg auf der Anzeigentafel stand.
Im letzten Spiel standen sich um 16 Uhr die Mädels von Mittelrhein und HV Rheinland gegenüber. Über 5:1 nach 6 Minuten hieß es zur Halbzeit 12:7. Bemerkenswert war, dass acht der zwölf Tore dabei von unseren Mädels erzielt wurden! Mit weiteren vier Toren unserer Mädels stand es am Ende 21:13, was mit 6:0 Punkten Platz 1 bedeutete.

!!!!! Herzlichen Glückwunsch !!!!!

Wir laden ein zum Beachturnier

08.06.2016
Am kommenden Sonntag findet auf dem Steinmüllergelände das erste Vorrundenturnier der aktuellen Beachsaison statt. Start des Turniers ist um 12 Uhr. Neben den Gastmannschaften von Wahlscheid und Hamm/Altenkirchen spielen 3 Gummersbacher Teams um den Einzug ins Finale, welches am 02. Juli 2016 ab 10 Uhr in Engelskirchen-Loope stattfindet

JOL-Quali-Turnier Gruppe 1 - weibl. C-Jugend


Daten von SIS-Handball werden geladen.

11.06.2016

JOL-Quali-Turnier Gruppe 1 - weibl. C-Jugend


Daten von SIS-Handball werden geladen.

11.06.2016

Erfolg beim Beachendrundenturnier


12.06.2016
Beim heutigen Endrundenturnier der weibl. C-Jugend, welches auf dem Beachplatz am Steinmüllergelände ausgetragen wurde, konnten die beiden Teams der C1 die Plätze 1 und 2 einnehmen. Platz 3 ging an das Team aus Nümbrecht/Oberwiehl. Die Plätze 4 und 5 belegten die Teams unserer C2, die noch unter TV Gelpetal aufliefen.

Vorbereitung auf das kommende Fußballspiel


20.06.2016
Als Vorbereitung auf das kommende Fußballspiel gegen die C-Jugendmädels des SV Frielingsdorf wurde ein Spiel gegen die Eltern organisiert.

Fussball geht auch


27.06.2016
Heute waren die Mädels unserer C1 zu Gast bei den U15 Fußballerinnen des SV Frielingsdorf. Es wurde ein Trainingsspiel von 3 x 20min Länge ausgetragen. Pünktlich zu Spielbeginn hörte es auf zu regnen und ein munteres Toreschießen begann. Nach den ersten 20min stand es bereits 4:4. Die zweiten 20min boten zwar eine Menge Möglichkeiten, Tore wurden jedoch nicht erzielt. In den letzten 20min konnten unsere Mädels die gegnerische Abwehr noch 2 mal überwinden und das Spiel verdient mit 6:4 für sich entscheiden.

So entstehen Freundschaften....


10.08.2016
Hallo nach Henstedt-Ulzburg, vielen Dank für den Kommentar

Teilnahme am Sauerland CUP

15.08.2016
Die weibl. C Jugend des VfL Gummersbach steckt voll in der Vorbereitungsphase auf die Saison 2016/2017. Neben sehr vielen Trainingseinheiten im Grundlagen und Ausdauerbereich fährt man auch zu einigen Vorbereitungsturnieren. Unter Anderem zu dem wohl qualitativ am besten besetzten Turnier in Deutschland, dem Sauerland CUP, der vom 20. bis 21.08.2016 in Menden und Umgebung ausgetragen wird. Besetzt mit namhaften Teams im weibl. Bereich wie z.B. HSG Blomberg-Lippe, TV Aldekerk, HSG Hannover-Badenstedt, Buxtehuder SV, HC Leipzig, Füchse Berlin um nur einige zunennen, verspricht das Turnier einiges an Qualität. Insgesamt nehmen 20 Mannschaften im weiblichen und 26 Mannschaften im männlichen C-Jugend Bereich teil.
Trotz letztjähriger Finalteilnahme geht man dann doch in diesem Jahr bei solchen namhaften Gegnern erstmal als Außenseiter am Samstag in die Gruppenphase, wo man schon auf Gegner wie HSG Schwerte-Westhofen trifft!

Hier der aktuelle Link zu dem Vorrundenspielplan und der Tabelle:
http://junior.sauerlandcup.de/index.php/spielplaene1/weibliche-c-jugend/vorrunde-w/gruppe-9

Halbzeit beim Sauerland CUP

20.08.2016
Am ersten Tag konnte die C1 des VfL Gummersbach die Vorrunde mit weißer Weste abschließen. Alle 4 Spiele konnten gewonnen werden und so geht es mit 2:0 Punkten in die Zwischenrunde, in der uns 2 Spiele erwarten. Gestartet wird um 9:00 Uhr gegen die Mädels der Turnerschaft St. Tönis, danach geht's um 11:00 Uhr gegen die TSG Friesenheim.

Hier der Link zu Spielplan und Tabelle:
http://junior.sauerlandcup.de/index.php/spielplaene1/weibliche-c-jugend/zwischenrunde-weibl-c/gruppe-i

Erfolg im Sauerland


21.08.2016
Das Sauerland entwickelt sich zu einem "guten Pflaster " für unsere Mädels. Wie im letzten Jahr gegen den TV Aldekerk mussten sich unsere Mädels auch jetzt nur im Finale dem HC Leipzig geschlagen geben. Bei der Qualität des Turniers darf das auch wieder als großer Erfolg gewertet werden. Zu dem 2. Platz gesellte sich noch der Titel der "besten Torfrau des Turniers ", welchen sich unsere Kea an Land ziehen konnte. Dazu von uns "Herzlichen Glückwunsch "

Ausflug in den K1


21.08.2016
Am Sonntag, dem 21.08.2016 war unsere C2 zu Besuch im Klettergarten K1 in Odenthal.
Nach einer ausführlichen Einweisung durften die Mädels in schwindelerregenden Höhen über Seilbrücken balancieren und anschließend mit Seilrutschen wieder zurück zum Boden kehren. Es gab viele verschiedene Routen, die von den Mädels begeistert ausprobiert wurden. Da sogar das Wetter mitspielte, waren sich alle einig, dass dies ein rundum gelungener Ausflug war.

Weitere Eindrücke findet ihr unter "Bilder"

C2 zu Gast im K1


21.08.2016

Wir haben Gäste


24.08.2016

Teilnahme am Turnier des TV Palmersheim


27.08.2016
Das Turnier des TV Palmersheim am Samstag ist mit maximalem Erfolg für unsere Teams zu Ende gegangen. Auf dem Siegertreppchen standen mit der C2 auf Platz 3, den Mädels aus Ulzburg auf Platz 2 und unserer C1 auf dem ersten Platz die komplette Besatzung unseres Busses.


Gemeinsam zum Turnier


27.08.2016
An diesem Samstag folgten wir mit beiden Mannschaften der Einladung des TV Palmersheim zum Turnier anlässlich der diesjährigen Sportwoche. Mit im Gepäck hatten wir die Mädels des SV Henstedt-Ulzburg, die ihr diesjähriges Trainingslager in Gummersbach aufgeschlagen hatten. Nach einigen gemeinsamen Trainingseinheiten in den letzten Tagen freuen sich die Ulzburger, mal auf, für sie fremde Mannschaften, zu treffen.

Hier der Link zum aktuellen Spielplan:
http://tv-palmersheim.de/termine/sportwoche/spielplaene/

Teilnahme am 7. Talentschmiede-CUP in Solingen


Daten von SIS-Handball werden geladen.


28.08.2016
Nach kurzer Nacht machte sich die C1 am Sonntagmorgen auf, um am 7. Talentschmiede Cup der Stadtwerke Solingen teilzunehmen. Um das Finale zu erreichen, musste die Vorrunde mit Platz 1 beendet werden, was den Mädels durch 4 Siege gegen den SV Teutonia Riemke, die C1 von Solingen-Gräfrath, die HSG Velbert/Heiligenhaus und die Turnerschaft St. Tönis auch gelang.

Im anschließenden Finale ließen unsere Mädels der C2 der HSG Solingen-Gräfrath, welche ihrerseits Gruppensieger mit 8:0 Punkten aus 4 Siegen, unter anderem gegen Aldekerk und die Leverkusener "Elfen " geworden waren, keine Chance und gewannen das Spiel mit 13:4 Toren.

Durch die zwei Turniersiege an diesem Wochenende und dem 2. Platz vom Sauerland CUP letztes Wochenende gehen wir gestärkt in die Saison 2016/17

Erfolgreiches Wochenende für die weibl. C-Jugend

10.09.2016
An diesem Wochenende starteten beide Teams der weiblichen C-Jugend in die Saison 2016/2017.

Die C1 reiste zu Ihrem ersten Saisonspiel ins Vorgebirge zur HSG Swist. Da es bisher keine Begegnungen der beiden Mannschaften gegeben hat, waren unsere Mädels sehr gespannt, was sie erwarten würde. Die Ansage von Trainer Erik Schoppmann, keinen Gegner zu unterschätzen und mit vollster Konzentration ans Werk zu gehen, wurde von den Mädels von der ersten Minute an konsequent umgesetzt und so stand es nach 5 Minuten bereits 0:5 aus Sicht der HSG Swist. Bis zur Halbzeit konnte eine 8:24 Führung herausgespielt werden. Nach entspannter Halbzeitansprache des Trainers hatten die Mädels wenig Mühe, die Konzentration hoch zu halten. Es wurde munter duchgewechselt und so konnten sich bis zum Abpfiff alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen.
HSG Swist – VfL Gummersbach C1 13:44 (8:24)
Es spielten:
Emilia Gauger 8, Hannah Stöcker 9, Emely Brand 5, Celine Blumberg 5 (3), Lilly Gauger 5 (1), Marie Wlodarek 4, Ronja Breuer 3, Annika Frick 2, Melisa Özmen 2, Evelyn Riegert 1
Tor: Kea Wendel 7 (2), Lea Schoppmann 5

Am Samstagnachmittag war die Bezirksligamannschaft der weiblichen C-Jugend des VfL Gummersbach bei der HSG Siebengebirge (C1) zu Gast. Nach einer sehr guten und intensiven Vorbereitungszeit waren Trainer Frank Raupach und die Mädels sehr gespannt auf den unbekannten Gegner. Allerdings zeigte sich schnell, dass unsere kompakte Abwehr die Heimmannschaft vor unlösbare Probleme stellte. Am Ende stand ein auch ein in dieser Höhe völlig verdienter 25:8 (14:1) Sieg auf der Anzeigentafel.
HSG Siebengebirge C1 – VfL Gummersbach C2 8:25 (1:11)
Es spielten:
Jule Wickler 8, Lara Schmalenbach 6, Lara Raupach 4(2), Alina Shitnikov 3, Patricia Curcic 2, Leonie Wall 1, Lisa Stechmüller 1(1), Sina Heinzerling, Julia Kurin
Tor: Gina Küsters 8 (1), Franca Lüdorf 1

Erfolgreiche Heimspiele für die weibl. C-Jugend

18.09.2016
An diesem Wochenende gab´s für beide Teams der weiblichen C-Jugend des VfL Gummersbach die ersten Heimspiele der Saison 2016/2017.
Die Mädels der C1 empfingen zu Ihrem ersten Heimspiel die Vertretung des SSK Kerpen. In Abwesenheit von Trainer Erik Schoppmann kam Co Trainer Oliver Sterzik zu seinem ersten Einsatz als Hauptverantwortlicher. Der Plan, aus einer gesicherten und starken Deckung heraus zu schnellen Toren zu kommen, wurde von den Spielerinnen perfekt umgesetzt und so stand es nach 8 Minuten bereits 7:0. Nach Umstellung auf 3-2-1 Deckung kam etwas Unruhe auf und so konnten die Mädels aus Kerpen auf 12:5 verkürzen. Dann stabilisierte sich die Abwehr wieder und so hieß der Halbzeitstand 17:6. Im Laufe der zweiten Halbzeit mit Rückkehr zur 1:5 Deckung kamen wieder alle Spielerinnen zu ihren Einsatzzeiten und konnten sich darüber hinaus auch alle in die Torschützenliste eintragen.
VfL Gummersbach C1 – SSK Kerpen 36:11 (17:6)
Es spielten:
Emilia Gauger 1, Hannah Stöcker 13, Emely Brand 4, Celine Blumberg 6, Lilly Gauger 1, Marie Wlodarek 2, Ronja Breuer 2, Annika Frick 2, Melisa Özmen 3, Evelyn Riegert 2
Tor: Kea Wendel 5 P, Lea Schoppmann 5 P

Nach dem erfolgreichen Saisonstart trat die C2 am frühen Samstagnachmittag in der Schwalbe Arena zum Stadtderby gegen die Mädels vom TV Strombach an.
Auch bei diesem Spiel glänzte die Truppe von Frank Raupach mit einer kompakten Abwehr und variablem Angriffsspiel.
Nach einer 19:5 Pausenführung wurde in der zweiten Halbzeit munter durchgewechselt und am Ende freute sich die Truppe über einen in der Höhe nicht erwarteten 38:14 Sieg.
VfL Gummersbach C2 – TV Strombach 38:14 (19:5)
Es spielten:
Jule Wickler 11/1, Lara Raupach 9/3, Sina Heinzerling 5, Lara Schmalenbach 5, Alina Shitnikov 3, Patricia Curcic 3, Leonie Wall 1, Lisa Stechmüller 1, Julia Kurin
Tor: Gina Küsters 7 (1) P, Franca Lüdorf 4 P

Tabelle Verbandsliga weibl. C-Jugend 2015/2016


Daten von SIS-Handball werden geladen.

23.09.2016

Tabelle weibl. C-Jugend Oberliga 2015/2016


Daten von SIS-Handball werden geladen.

23.09.2016

Erneut erfolgreiche Auswärtsspiele für die weibl. C-Jugend

25.09.2016
An diesem Wochenende konnten beide Teams der weiblichen C-Jugend des VfL Gummersbach die Tabellenspitze in ihren jeweiligen Ligen erreichen bzw. behaupten.
Am Samstagmittag reiste die erste Vertretung der weiblichen C-Jugend des VfL Gummersbach zu den Werkselfen von Bayer Leverkusen, die bislang ebenfalls ungeschlagen mit 4:0 Punkten auf Platz 3 der Tabelle standen.
Mit einer von Anbeginn an sehr starken Leistung beider Gummersbacher Torhüterinnen konnte die Mannschaft über 4:0 binnen 10 Minuten eine beruhigende 8:2 Führung herausspielen. Mit starker Abwehr und konzentriertem Angriffsspiel konnte die Führung bis zur Halbzeit auf 16:6 ausgebaut werden.
In der zweiten Halbzeit ließ die Konzentration der Mädels sowohl im Angriff als auch in der Abwehr merklich nach und so kam Leverkusen zu leichten Toren. In Summe konnten die Nachwuchs Elfen die 2. Hälfte fast ausgeglichen gestalten. Trotzdem konnten sich unsere Mädels über den 3. Sieg im 3. Spiel freuen.
Mittelrhein Oberliga weibl. C-Jugend
TSV Bayer Leverkusen - VfL Gummersbach C1 18:30 (6:16)

Es spielten:
Emilia Gauger 2, Hannah Stöcker 9, Emely Brand 6, Celine Blumberg 2, Lilly Gauger 1, Marie Wlodarek 3, Ronja Breuer 3, Annika Frick 1, Melisa Özmen 3, Evelyn Riegert
Tor: Kea Wendel 5/1 P, Lea Schoppmann 7 P


Am Sonntagmittag trat die C2 zu Ihrem dritten Saisonspiel in Oberwiehl gegen die JSG Nümbrecht/Oberwiehl an.
Nach anfänglichen Problemen in der Abwehr stand es nach 12 Minuten 6:4. Nach der Auszeit Ansprache von Trainer Frank Raupach konnte sich die Truppe aber steigern und ging mit einer 16:6 Führung in die Kabine.
In der zweiten Halbzeit setzten die Mädels die geübten Angriffszüge gelungen um und dank einer Steigerung in der Abwehr und im Tor freute sich das Team über einen 32-9 Sieg und die damit verbundene Tabellenführung.
Mittelrhein Bezirksliga weibl. C-Jugend
JSG Nümbrecht/Oberwiehl - VfL Gummersbach C2 9:32 (6:16)

Es spielten:
Jule Wickler 9/2, Lara Raupach 6, Sina Heinzerling 5, Lara Schmalenbach 4, Alina Shitnikov 1, Patricia Curcic 5, Leonie Wall 1, Lisa Stechmüller 1/1, Julia Kurin
Tor: Gina Küsters 2 P, Franca Lüdorf 6/1 P

Turbo Handball der weibl. C1

01.10.2016
An diesem Wochenende brauchte nur die C1 des VfL Gummersbach anzutreten, die C2 hatte spielfrei.
Am Samstagnachmittag durften unsere Mädchen die Vertretung der HSG Refrath/Hand in der Schwalbe Arena begrüßen. Zu diesem Spiel konnte unsere Mannschaft in kompletter Stärke antreten. Begonnen wurde in etwas geänderter Aufstellung, um die in der Woche trainierten Angriffs- und Abwehrvarianten zu testen. Auch wenn mit der HSG Refrath/Hand der aktuelle Tabellenletzte als Gegner anreiste, wurde von Trainer Erik Schoppmann die Devise ausgegeben, von Anfang an Vollgas zu geben und sich nicht der Spielweise des Gegners „anzupassen“. Das wurde von den Mädchen ganz konsequent umgesetzt und so konnte ein 10:0 in etwas mehr als 5 Minuten herausgespielt werden. Auch die 3-2-1 Deckung stellte die Refrather Mädels vor große Probleme und so wurde über 18:3 nach 15 Minuten ein Halbzeitergebnis von 28:6 herausgespielt. Durch entsprechende Wechsel konnten alle Mädchen schon in der ersten Halbzeit am Spielbetrieb teilnehmen und sich auch in die Torschützenliste eintragen.
In der Halbzeitpause fiel die Ansprache von Erik Schoppman dementsprechend moderat aus, die Devise für die 2. Hälfte hieß „weiter so“.
Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufgehört hatte: Innerhalb von 10 Minuten wurde der Spielstand auf 42:8 erhöht, weitere 9 Minuten später stand es 52:12. In den letzten 6 Minuten ließen die Mädels kein Tor mehr zu und konnten das Endergebnis auf 59:12 heraufschrauben.
Mittelrhein Oberliga weibl. C-Jugend
VfL Gummersbach C1 – HSG Refrath/Hand 59:12 (28:6)

Es spielten:
Emilia Gauger 8, Hannah Stöcker 9, Emely Brand 12, Celine Blumberg 5, Lilly Gauger 5, Marie Wlodarek 6, Ronja Breuer 2/1, Annika Frick 4, Melisa Özmen 5, Evelyn Riegert 3
Tor: Kea Wendel 9/1 P, Lea Schoppmann 4 P

Neues aus Ulzburg


01.10.2016

Mädels der weibl. C1 und C2 im Gleichschritt

30.10.2016
An diesem Wochenende mussten beide Mannschaften der weibl. C-Jugend nach „überstandener“ Herbstferienzeit wieder ran.

Am Sonntagnachmittag konnten unsere Mädchen der C1 die Vertretung des TSV Bonn rrh. in der Schwalbe Arena begrüßen. Zu diesem Spiel konnte unsere Mannschaft leider nicht in kompletter Stärke antreten, da Lea Schoppmann sich die Fingerkuppe gebrochen hatte. Auch Kea Wendel ging angeschlagen in das Spiel. Begonnen wurde in nochmals geänderter Aufstellung, um die in der Woche trainierte 3-2-1 Abwehr zu festigen. Da der TSV Bonn als aktuell Tabellendritter ein ernst zu nehmender Gegner war, wurde von Trainer Erik Schoppmann die Devise ausgegeben, von Anfang an Vollgas zu geben, um möglichst schnell einen Vorsprung heraus zu spielen. Die Mädels konnten die Ansage des Trainers gut umsetzen und so stand es nach 10 min bereits 10:5. Bis zur Halbzeit konnte das Ergebnis auf 22:8 erhöht werden.
In der Halbzeitpause konnte Trainer Erik Schoppmann sich darauf konzentrieren, die Mädels auf die eine oder andere Feinheit bzgl. der 3-2-1 Deckung hinzuweisen.
In der zweiten Halbzeit ließ die Konzentration in der Deckung leider merklich nach, so dass die Mädchen des TSV Bonn zu leichten Toren kamen. Der Angriff lief wie gewohnt, über 31:12 nach 10 min, 45:21 nach 20 min lautete der Endstand 48:23. Sehr erfreulich war, dass sich zum wiederholten Male alle Mädels in die Torschützenliste eintragen konnten.

Mittelrhein Oberliga weibl. C-Jugend
VfL Gummersbach C1 – TSV Bonn rrh. 48:23 (22:8)


Es spielten:
Hannah Stöcker 13, Emilia Gauger 8, Emely Brand 8, Marie Wlodarek 5, Melisa Özmen 5, Lilly Gauger 3, Celine Blumberg 2, Ronja Breuer 2, Annika Frick 1, Evelyn Riegert 1
Tor: Kea Wendel 8 Paraden

Am frühen Sonntagmorgen traf die C2 in Königswinter-Oberpleis auf die zweite Mannschaft der HSG Siebengebirge. Am Anfang waren die Mädels noch nicht richtig wach, so dass Trainer Frank Raupach nach 7min beim Stand von 4:4 eine erste Auszeit nahm. Nach der Ansprache zeigten die Mädels dann die gewohnte Angriffspower und so stand es zur Pause 18:5. Nach der Pause hielten die Mädels die Konzentration aufrecht und so stand am Ende ein 38:9 auf der Anzeigentafel.

Mittelrhein Bezirksliga weibl. C-Jugend
HSG Siebengebirge C2 - VfL Gummersbach C2 9:38 (5:18)


Es spielten:
Jule Wickler 13, Lara Raupach 5, Sina Heinzerling 5, Lara Schmalenbach 5, Leonie Wall 4, Patricia Curcic 3, Lisa Stechmüller 3, Julia Kurin
Tor: Gina Küsters 6 Paraden, Franca Lüdorf 3 Paraden

Beide weibl. C-Jugend Mannschaften mit weißer Weste

06.11.2016
Heimspiel für die C2 und Auswärtsspiel für die C1 an diesem Wochenende

Am Sonntagnachmittag kam es in Aachen zum Spitzenspiel zwischen dem ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellenzweiten, dem BTB Aachen und unserem Mädels. Dem Antrag auf Verlegung des Spiels, der am vergangen Montag seitens des BTB gestellt wurde, war vom Handballverband Mittelrhein nicht stattgegeben worden.
Nach einem gemeinsamen Frühstück ging es zusammen mit 25 Fans im Bus auf die Reise Richtung Aachen. Unser Trainerteam Erik Schoppmann und Oliver Sterzik hatten im Vorfeld versucht, die Mädels bestmöglich auf dieses Spitzenspiel vorzubereiten. Mit Beginn des Spiels schien sich jedoch die mentale Vorbereitung in Luft aufzulösen. Von der sonst so starken Deckung keine Spur, der Angriff überwiegend harmlos. So liefen die Mädels ab der 5. Minute einem 2 Tore Rückstand hinterher. Es dauerte bis zur 23. Minute, ehe Emely Brand die Führung zum 9:10 erzielte. Zur Halbzeit gingen die Mädels mit einer 10:11 Führung in die Kabine.
Dementsprechend deutlich fiel die Halbzeitansprache von Erik Schoppmann aus. Diese verfehlte ihre Wirkung bei den Mädchen nicht.
Mit Beginn der 2. Halbzeit wurde in der Abwehr konzentrierter gearbeitet und im Angriff die entsprechenden Tore geworfen. Beim Spielstand von 12:18 nach 12 Minuten nahm der Trainer des BTB eine Auszeit, um seine Mädels neu einzustellen. Weitere 9 Minuten später gab es beim Spielstand von 15:21 eine erneute Auszeit auf Aachener Seite. Doch unsere Mädels wollten sich den mühsam erkämpfen Sieg nicht mehr nehmen lassen und konnten sich nach Abpfiff über ein 17:22 freuen.

Mittelrhein Oberliga weibl. C-Jugend
BTB Aachen - VfL Gummersbach C1 17:22 (10:11)


Es spielten:
Hannah Stöcker 7, Emilia Gauger 5, Emely Brand 5, Marie Wlodarek 3, Ronja Breuer 2, Melisa Özmen, Lilly Gauger, Celine Blumberg, Annika Frick, Evelyn Riegert
Tor: Kea Wendel 6 Paraden

Am Samstagnachmittag hatte die C2 den Poppelsdorfer HV in der Schwalbe Arena zu Gast. Nach konzentrierten Beginn und einer 9:4 Führung nach 15min merkte man den Mädels das zweieinhalb stündige Auswahl Training am Vormittag an. Da fehlte im Abschluss leider öfters die Konzentration. Trotzdem konnte die Mannschaft eine 15:4 Pausenführung herausspielen. Auch in der zweiten Halbzeit wurden viele freie Würfe liegen gelassen. Dennoch siegte die junge Mannschaft von Trainer Frank Raupach am Ende völlig verdient mit 27:9.

Mittelrhein Bezirksliga weibl. C-Jugend
VfL Gummersbach C2 – Poppelsdorfer HV C2 27:9 (15:4)


Es spielten:
Lara Raupach 11, Jule Wickler 5, Patricia Curcic 4/1, Sina Heinzerling 3, Alina Shitnikov 2, Lisa Stechmüller, Leonie Wall und Julia Kurin
Tor: Gina Küsters 12 Paraden, Franca Lüdorf 5 Paraden

C1 mit Pflichtsieg gegen TV Palmersheim

13.11.2016
Erstmals in dieser Saison fand am Sonntagmittag das Spiel der Oberligamädels in der Eugen-Haas-Halle statt. Zum Ärger aller Beteiligten war die Halle um 12 Uhr noch verschlossen, glücklicherweise ist Co Trainer Oliver Sterzik in seiner Eigenschaft als Sportlehrer des Gummersbacher Lindengymnasiums auch im Besitz eines Hallenschlüssels, den er schnell noch holte und so ging es mit 15 minütiger Verspätung in die Halle.

Da sowohl Lea Schoppmann als auch Hannah Stöcker verletzungsbedingt fehlten, wurde die Mannschaft durch Lisa Stechmüller aus dem Team der C2, die dieses Wochenende spielfrei hatte, verstärkt. Trainer Erik Schoppmann wählte eine in mehreren Positionen veränderte Aufstellung für den Beginn. Dieser gestaltete sich allerdings nicht so, wie erwartet. Die Mädels des aktuellen Tabellenfünften gingen mit 1:0 in Führung und konnten das Spiel bis zum 5:5 offen gestalten. Weder im Angriff noch in der Abwehr wurde mit 100 prozentigem Einsatz zu Werke gegangen, so dass sich Erik Schoppmann genötigt sah, bereits in der 8. Minute eine Auszeit zu nehmen. Die Ansprache wirkte und die Mädels konnten über 10:6 und 15:9 einen Halbzeitstand von 20:10 erreichen.
In der Pause wurde die Mannschaft vom Trainerteam neu eingestellt und aufgefordert, ihre schon oft bewiesene Spielstärke, besonders in der Deckung, in der zweiten Halbzeit auch auf die Platte zu bringen. Die Devise hieß: Maximal 5 Gegentore!
So begann die zweite Hälfte mit einem 4:0 Lauf, nach einem Gegentreffer ein weiterer 7:0 Lauf. Die Mädchen zeigten eindrucksvoll, was gute Deckungsarbeit bedeutet. Auch eine Auszeit des Trainers von Palmersheim konnte keine positive Veränderung für sein Team mehr herbeiführen. Als schöner Abschluss gelang Lisa Stechmüller das letzte Tor der VfL Mädels und mit 40:15 wurde es noch ein standesgemäßer Sieg. Damit ist die Hinrunde abgeschlossen und die Mädchen stehen mit 14:0 Punkten und 170 Toren souverän an der Tabellenspitze.

Mittelrhein Oberliga weibl. C-Jugend
VfL Gummersbach C1 – TV Palmersheim 40:15 (20:10)


Es spielten:
Emilia Gauger 13, Lilly Gauger 7, Marie Wlodarek 4, Evelyn Riegert 4, Annika Frick 3, Emely Brand 3, Celine Blumberg 3, Melisa Özmen 2, Lisa Stechmüller 1, Ronja Breuer
Tor: Kea Wendel 4/13 Paraden

Sieg der C1 auf Bundesligafeld gegen HSG Swist

19.11.2016
Aufgrund des Heimspiels der Bundesligaprofis gegen den TVB 1898 Stuttgart am heutigen Sonntag konnten die Mädels der C1 ihr gestriges Spiel gegen den Tabellenvorletzten, der Vertretung der HSG Swist, auf dem Bundesligafeld bestreiten.
Mit Patricia Curcic und Lara Raupach waren diesmal zwei Spielerinnen der C2 mit auf der Bank, um das verletzungs- bzw. krankheitsbedingte Fehlen von Lea Schoppmann, Hannah Stöcker und Annika Frick auszugleichen. Auch sollte Emilia Gauger nach gerade überstandenem Infekt noch geschont werden. So begannen die Mädels mit einem 4:0 Lauf binnen 3 Minuten. Trotz einer gut aufgelegten Kea Wendel im Tor ließ die Abwehrarbeit insgesamt noch zu wünschen übrig. Sie ermöglichte es, dem Gegner zu leichten Toren zu kommen. Beim Stand von 18:8 ging man in die Halbzeitpause.
Die Halbzeitansprache von Trainer Erik Schoppmann konzentrierte sich darauf, die Fehler der Abwehr zu thematisieren und die Mädels darauf einzustellen, diese Fehler in der zweiten Hälfte nicht mehr zu machen.
Die zweite Hälfte begann, wie die erste aufgehört hatte. Zwar wurde im Angriff Tor um Tor erzielt, in der Abwehr wurde jedoch nicht mit letzter Konsequenz gearbeitet. Die Mädels konnten über 27:14 nach 10 Minuten und 34:16 nach 20 Minuten zum Schlussspurt ansetzen und das Spiel am Ende mit 40:21 ungefährdet gewinnen. Alle eingesetzten Spielerinnen konnten sich dabei in die Torschützenliste eintragen.

Mittelrhein Oberliga weibl. C-Jugend
VfL Gummersbach C1 – HSG Swist 40:21 (18:8)


Es spielten:
Emely Brand 12, Celine Blumberg 9, Marie Wlodarek 5, Melisa Özmen 4, Ronja Breuer 3, Emilia Gauger 2, Lilly Gauger 2, Evelyn Riegert 1, Patricia Curcic 1, Lara Raupach 1
Tor: Kea Wendel 11 Paraden

Sieg der C2 gegen ärgsten Rivalen HV Erftstadt

27.11.2016
Am Sonntagnachmittag spielte die C2 gegen den Tabellenzweiten HV Erftstadt in der Schwalbe Arena. Bei diesem Spitzenspiel begannen die Mädels sehr konzentriert, nach Zwischenständen von 5:1 nach 6 und 10:5 nach 11 Spielminuten sah alles nach einem klaren Heimsieg aus. Danach schlichen sich allerdings sowohl im Angriff als auch in der Abwehr immer mehr Fehler ein, so dass es "nur " mit einem 12:10 in die Pause ging.
Nach der Pause erhöhte sich die Anzahl der technischen Fehler leider noch mehr und beim Stand von 14:13 und einer Unterzahl drohte das Spiel zu kippen. Doch jetzt ging noch mal ein Ruck durch die Truppe von Frank Raupach und Dank einer Steigerung in der Abwehr und im Tor konnte sich die Mannschaft auf 18:15 absetzen. Trotz weiterer Fehler konnte diese Führung bis zum Schluss behauptet werden und am Ende freuten die Mädels sich über einen verdienten 20:17 Sieg.

Mittelrhein Bezirksliga weibl. C-Jugend
VfL Gummersbach C2 – HV Erftstadt 20:17 (12:10)


Es spielten:
Lara Raupach 6/4, Jule Wickler 5, Sina Heinzerling 3, Lisa Stechmüller2, Lara Schmalenbach, Alina Shitnikov, Leonie Wall und Julia Kurin je 1, Patricia Curcic
Tor: Gina Küsters 9 Paraden, Franca Lüdorf

Erwartet hoher Sieg der C2 gegen TV Wahlscheid

04.12.2016
Am Sonntagnachmittag reiste der Verlustpunktfreie Tabellenführer C2 nach Lohmar zum Spiel gegen den TV Wahlscheid. Das favorisierte Team von Trainer Frank Raupach begann sehr konzentriert und führte nach 10min mit 8:2. Auch im weiteren Verlauf konnte die Abwehr viele Bälle gewinnen und mit vielen Toren nach Tempogegenstößen ging es mit 22:4 in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit hielten die Mädels die Konzentration hoch und wurden Ihrer Favoritenrolle gerecht. Daher gab es am Ende einen ungefährdeten 43:9 Auswärtssieg.

Mittelrhein Bezirksliga weibl. C-Jugend
VfL Gummersbach C2 – TV Wahlscheid 43:9 (22:4)


Es spielten:
Lara Schmalenbach 9, Jule Wickler 7, Lara Raupach und Patricia Curcic je 6; Leonie Wall und Sina Heinzerling je 5; Alina Shitnikov 3; Lisa Stechmüller 2 und Julia Kurin.
Tor: Franca Lüdorf 8/2, Gina Küsters 4 Paraden

Beide weibl. C-Jugend Mannschaften behalten ihre weiße Weste

11.12.2016
Heimspiel für die C2 und Auswärtsspiel für die C1 an diesem Wochenende
Am Sonntagmittag war die Mannschaft von Trainer Erik Schoppmann zu Gast bei den Mädchen des SSK Kerpen. Nach dem 36:11 Hinspielsieg sollten auch im Rückspiel 2 Punkte mit nach Gummersbach genommen werden. Das Fehlen von Hannah Stöcker und Evelyn Riegert wurde durch zwei Spielerinnen der C2, in dem Fall Lara Schmalenbach und Jule Wickler, ausgeglichen. Nach verhaltenem Beginn, das erste Tor fiel erst in der dritten Spielminute, legten die Mädels los wie die Feuerwehr. Über 4:0 nach weiteren drei Minuten und einer super Abwehr konnte ein Halbzeitstand von 19:5 herausgespielt werden.
Die Halbzeitansprache von Trainergespann Schoppmann/Sterzik fiel dementsprechend moderat aus.
Mit Beginn der 2. Halbzeit wurde in der Abwehr nicht mehr so konzentriert gearbeitet wie zuvor, was dazu führte, dass die Kerpener Mädels innerhalb von 10 Minuten zu ihrem 10-ten Treffer gelangten. Dies nahm Erik Schoppmann zum Anlass, die Mädchen in einer Auszeit neu einzustellen. Es dauerte noch ein paar Minuten, dann zeigten die Mädels wieder ihr gewohnt sicheres Defensivverhalten, was sich besonders während einer Unterzahlsituation zeigte. Es wurde kein Gegentreffer zugelassen und beide Angriffe erfolgreich abgeschlossen. Auch kamen beide Spielerinnen der C2 zu Einsatzzeiten und konnten sich wie alle anderen auch in die Torschützenliste eintragen.

Mittelrhein Oberliga weibl. C-Jugend
SSK Kerpen - VfL Gummersbach C1 16:36 (5:19)


Es spielten:
Emilia Gauger 7, Emely Brand 6, Melisa Özmen 6, Celine Blumberg 4, Marie Wlodarek 3, Lilly Gauger 3, Ronja Breuer 2, Jule Wickler 2, Lara Schmalenbach 2, Annika Frick 1
Tor: Kea Wendel 11 Paraden, Lea Schoppmann 2 Paraden

Am Samstagnachmittag spielte die C2 in der Sporthalle Derschlag gegen den Tabellensechsten aus Marienheide. Der favorisierte Tabellenführer begann sehr konzentriert und dem Gast fiel gegen die neu eingeübte 3/3 Abwehr nichts ein. Die Truppe von Trainer Frank Raupach setzte sich über 7-0 nach 10min und 14-3 nach 20min ab und ging mit einer 15-4 Führung in die Pause.
Nach der Pause schien sich das ganze fortzusetzen, nach 31min und einer 21-6 Führung stellte die Abwehr allerdings plötzlich die Arbeit ein und so kam der Gast zu einfachen Toren. Nach der Umstellung auf eine 5/1 Abwehr und einer Ansprache in der Auszeit wurde in der Schlussphase wieder konzentrierter gearbeitet und am Ende stand ein 38-16 Sieg auf der Anzeigetafel und die Mädels freuten sich über die damit verbundene Herbstmeisterschaft.

Mittelrhein Bezirksliga weibl. C-Jugend
VfL Gummersbach C2 – SSV Marienheide 38:16 (15:4)


Es spielten:
Sina Heinzerling 10/3; Jule Wickler 10; Lara Schmalenbach 7; Lisa Stechmüller 3/1; Patricia Curcic 3; Lara Raupach und Leonie Wall je 2; Alina Shitnikov 1 und Julia Kurin.
Tor: Gina Küsters 12 Paraden, Franca Lüdorf 2 Paraden

Spannendes Weihnachtsturnier der Berliner C-Füxxe


18.12.2016
Nachfolgend der Originalbericht der Berliner Füxxe. Der trifft den Nagel auf den Kopf und wird daher unverändert eingestellt. Vielen Dank dafür nach Berlin!
Für das vierte Advendswochenende (17.-18.12.2016) hatten sich unsere JungFÜXXE der C-Jugend etwas ganz Besonderes ausgedacht aus verschiedenen Ecken Deutschlands wurden starke Teams eingeladen, um sich auf hohem Leistungsniveau mit den Gegnern zu messen.
Die Teams vom VfL Gummersbach, dem Haaner TV (jeweils Tabellenerster in ihren Ligen), der SG Wartburgstadt Eisenach und der KRAGE Bremer Umland nahmen die weite Anreise gern in Kauf, um an unserem Turnier teilzunehmen. Eine Auswahl des HV Berlin hatte ebenfalls die Teilnahme zugesichert. Allein das Teilnehmerfeld versprach viele interessante Spiele auf sehr gutem Niveau. Und was auf dem Papier stand, sollte sich auch in der Praxis erweisen. Anspruchsvolle, intensive und spannende Spiele machten das Turnier zu einem sportlichen Highlight in der Vorweihnachtszeit und das nicht nur für unsere Mädels.
Da es für fast alle teilnehmenden Mannschaften eher selten der Fall ist, handballerisch gleichwertigen Gegnern gegenüberzustehen war es natürlich sehr interessant zu sehen, wie die Teams in der Lage sind, diesem Druck standzuhalten und eben nicht gleich von Beginn an die jeweiligen Spiele zu dominieren.
Britta Lorenz (Managerin unserer SPREEFÜXXE Berlin) ließ es sich übrigens nicht nehmen, dass Turnier selbst zu eröffnen, den Teams ein paar Worte mit in die Spiele zu geben und für die später zu kürende beste Spielerin ein Original Trikot und Trainingshose der Speefüxxe sowie einen Ball mitzubringen, Vielen Dank auch dafür liebe Britta.
Im Modus Jeder gegen Jeden bei 2x15 Spielminuten wurde dann zunächst die Vorrunde gespielt, bevor in den Halbfinals die Platzierungsspiele ermittelt wurden. Am Samstag dominierten die Teams vom VfL Gummersbach und unserer Füxxe das Geschehen. Beide gewannen alle ihre Spiele, wobei sich der Haaner TV erwartungsgemäß jeweils als stärkster Konkurrent herausstellte. In ihrem letzten Gruppenspiel am Sonntag spielten dann beiden Mannschaften gegeneinander und trennten sich 21:21. Ungeschlagen und nur durch ein einziges mehr erzieltes Tor schlossen die Mädels des VfL Gummersbach die Vorrunde vor den Füxxen als Erste ab. Somit gab es in den Halbfinals die Begegnungen der Füxxe gegen den Haaner TV und des VfL Gummersbach gegen den HV Berlin. Ganz im Gegensatz zum Samstag verliefen die Halbfinals nun aber ganz anders. Vielleicht wurde in das letzte Vorrundenspiel zu viel investiert, vielleicht hatten auch die Halbfinalgegner aus den Samstags-Niederlagen gelernt, es wurden auf alle Fälle ganz andere Spiele. Beide zuvor ungeschlagenen Teams liefen von Anfang an permanent Rückständen hinterher, die sie im Spielverlauf nicht mehr wettmachen konnten. So wurde die Gruppenphase am Sonntag völlig auf den Kopf gestellt. Zunächst siegten im Spiel um Platz 5 plötzlich die bis dahin noch sieglosen „Bremer“ mit ihrer besten Turnierleistung gegen Eisenach deutlich mit 18:12. Im Spiel um Platz 3 trafen sich dann die in der Vorrunde dominierenden Mannschaften aus Gummersbach und der Füxxe erneut. Bei unseren Mädels ließ im Laufe des Spiels dann doch die Konzentration merklich nach und das Spiel wurde mit 17:22 verloren. Der HV Berlin (am Finaltag im Vergleich zum Samstag noch mit zwei weiteren Spielerinnen) bestritt im Anschluss das Finale gegen den Haaner TV. Und auch hier entwickelte sich ein tolles, spannendes Spiel mit dem besseren Ende (14:12) für den Haaner TV. Glückwunsch zuallererst an die Haaner Mädels zum Turniersieg, aber auch allen anderen Mannschaften zu den tollen Leistungen, die sie den Zuschauern geboten haben.
Bleibt abschließend noch die Erwähnung der besonderen Auszeichnungen, denn die Trainer jeder Mannschaft hatten die Aufgabe, die beste Turnierspielerin sowie die beste Torhüterin zu wählen.
Als beste Torhüterin wurde dank ihrer wirklich tollen Turnierleistung Sarah Hübner vom HV Berlin ausgezeichnet. Bemerkenswert deswegen, weil sie ein 04er Jahrgang ist und eigentlich nur vertretungsweise in der HVB-Mannschaft spielte.
Als beste Feldspielerin wählten die Trainer unsere Füxxin „Mini“ und als beste Torschützin wurde mit 35 Toren Emilia Gauger vom VfL Gummersbach geehrt. Allen ausgezeichneten herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen.

Ein besonderer Dank auch dem gesamten Team des Caterings, welches allen Turnierteilnehmern und Zuschauern ein prima Buffet geboten hat. Vielen Dank dafür.

Wir freuen uns nun schon auf eine Wiederholung des Turniers im nächsten Jahr, die ersten Bitten auf eine erneute Einladung unserer Gäste sind schon eingegangen.

Für unsere C-Füxxe geht es nun nach einer kurzen Pause am 02. Januar 2017 mit einem ähnlichen Leistungsturnier in Schwerin weiter.
Wir frohes Weihnachtsfest und ´nen guten Rutsch wünschen Euch alle C-Füxxe.

Sieg im letzten Spiel des Jahres

18.12.2016
Am Sonntagmorgen empfing der ungeschlagene Tabellenführer VfL den Tabellendritten, die HSG Siebengebirge 1. Die Mädels begannen im Angriff und in der neuen 3/3 Abwehr sehr konzentriert und über 8:2 nach 10 Min. und 14:2 nach 20 Min. sah alles nach einem klaren Erfolg aus. Nun schlichen sich aber Fehler ein, so dass der Gast bis zur Pause auf 15:5 aufholen konnte. Danach konnten die Mädels von Trainer Frank Raupach in keiner Phase an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen und nach vielen Fehlern in der Abwehr und noch mehr Fehlern im Angriff stand es nach 43 Min. 20:11. Nach einer weiteren Auszeit konnte das Team nochmal einen Schlussspurt ansetzen und gewann am Ende mit 25:11. Damit geht die junge Truppe mit der perfekten Ausbeute von 9 Siegen aus 9 Spielen in die Ferien.

Mittelrhein Bezirksliga weibl. C-Jugend
VfL Gummersbach C2 – HSG Siebengebirge C1 25:11 (15:5)


Es spielten:
Tor: Gina Küsters 7/1 Paraden, Franca Lüdorf 3 Paraden
Sina Heinzerling 5/1; Lisa Stechmüller 5; Jule Wickler 4; Lara Schmalenbach 4; Lara Raupach 4; Patricia Curcic 2; Alina Shitnikov 1; Leonie Wall, Julia Kurin.

Danke für ein tolles Jahr


21.12.2016
Gerne blicken wir auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück. Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützt haben, sei es durch finanzielle Hilfe oder durch die Unterstützung als Zuschauer bei unseren Heim- und Auswärtsspielen. Wir richten unseren Blick konzentriert auf das kommende Jahr, das, so hoffen wir, noch den einen oder anderen Höhepunkt für uns bereithalten wird.

Wir wünschen Euch/Ihnen einen guten Rutsch ins kommende Jahr und hoffen, Euch/Sie wohlbehalten in 2017 wiederzusehen.

Das Team der weiblichen C-Jugend des VfL Gummersbach

Alle Termine anzeigen

Wählen Sie hier einen Monat aus
Dezember, 2015 | , 2016 | Januar, 2016

Unsere Sponsoren

Wir danken für die Unterstützung und freuen uns über viele weitere sportliche Erfolge.

Jahres-Archive


Hier können Sie sich alle Termine eines bestimmten Jahres ansehen:

· 2019 · 2018 · 2017 · 2016 · 2015